Wer will mich haben? – Hunde zur Adoption finden

„Wer will mich haben?“ Diese Frage stellen sich viele Hunde, die in Tierheimen auf ein neues Zuhause warten. Jedes Jahr landen Tausende von Hunden in deutschen Tierheimen, sei es aufgrund von Abgabe oder aus schlechter Haltung gerettet. Diese Hunde sehnen sich nach Liebe, Fürsorge und einem warmen Zuhause. Doch wie kann man den perfekten Hundegefährten finden?

Ein erster Schritt ist die Recherche nach Tierheimen in der eigenen Umgebung. Die meisten Tierheime haben mittlerweile eine Webseite, auf der sie ihre Tiere vorstellen. Bei einem Besuch vor Ort kann man sich ein Bild von den Hunden machen, sie kennenlernen und möglicherweise eine Bindung aufbauen. Manche Tierheime bieten auch die Möglichkeit an, einen Probetag mit dem potenziellen Hund zu verbringen, um zu sehen, ob die Chemie stimmt.

Es gibt auch zahlreiche Online-Plattformen, die Hunde zur Adoption anbieten. Hier kann man gezielt nach bestimmten Kriterien suchen, wie dem Alter, der Rasse oder dem Verhalten des Hundes. Solche Plattformen ermöglichen es auch, mit den aktuellen Besitzern oder Tierheimen in Kontakt zu treten, Fragen zu stellen und weitere Informationen zu erhalten.

Es ist wichtig, sich darüber im Klaren zu sein, dass die Adoption eines Hundes eine langfristige Verantwortung ist. Hunde benötigen Zeit, Aufmerksamkeit, Training und regelmäßige tierärztliche Versorgung. Sie werden ein Teil der Familie und sollten auch als solches behandelt werden. Doch die Liebe und Freude, die man von einem adoptierten Hund erhält, ist unbezahlbar. Wenn man bereit ist, diese Verantwortung zu übernehmen, kann man einem Hund ein glückliches und liebevolles Zuhause bieten.

Die Suche nach einem neuen Hund

1. Entscheidung treffen

Bevor Sie Ihren neuen Hund suchen, sollten Sie sich bewusst darüber werden, welche Rasse oder welchen Mix Sie bevorzugen. Überlegen Sie, welches Temperament, Größe und Charakter zu Ihrem Lebensstil passen.

9,58€
10,99€
Ausverkauft
5 new from 9,48€
as of Juli 12, 2024 5:24 am
Amazon.de

2. Tierheime besuchen

Der Besuch von Tierheimen ist eine gute Möglichkeit, um Ihren zukünftigen Hund zu finden. Schauen Sie sich verschiedene Tierheime in Ihrer Umgebung an und informieren Sie sich über die verfügbaren Hunde. Beachten Sie, dass einige Hunde möglicherweise besondere Bedürfnisse haben.

3. Online-Recherche

Das Internet bietet eine Vielzahl von Websites, auf denen Hunde zum Verkauf oder zur Adoption angeboten werden. Schauen Sie sich verschiedene Online-Portale an, um Informationen über verfügbare Hunde in Ihrer Nähe zu erhalten. Vergessen Sie nicht, auf seriöse Verkäufer oder Tierschutzorganisationen zu achten.

4. Kontaktaufnahme und Besuche

Wenn Sie einen Hund gefunden haben, der Ihnen gefällt, nehmen Sie Kontakt mit dem Tierheim oder dem Verkäufer auf, um weitere Informationen zu erhalten. Vereinbaren Sie einen Besuch, um den Hund persönlich kennenzulernen und sicherzustellen, dass er zu Ihnen passt.

5. Adoption oder Kauf

Entscheiden Sie, ob Sie den Hund adoptieren oder kaufen möchten. Bei der Adoption unterstützen Sie Tierheime und Tierschutzorganisationen, während der Kauf von einem Züchter mit bestimmten Vorteilen und auch Verantwortlichkeiten einhergeht.

6. Vorbereitungen treffen

Sorgen Sie dafür, dass Ihr Zuhause hundesicher ist. Kaufen Sie die notwendige Ausrüstung wie Leinen, Näpfe, Spielzeug und ein Hundebett. Stellen Sie sicher, dass Sie ausreichend Zeit und Ressourcen haben, um sich um Ihren neuen Hund zu kümmern.

7. Integration des Hundes

Geben Sie Ihrem neuen Hund Zeit, sich an sein neues Zuhause zu gewöhnen. Bieten Sie ihm Liebe, Geduld und eine feste Routine. Planen Sie auch den Besuch eines Tierarztes für die notwendigen Impfungen und Gesundheitskontrollen.

8. Verantwortung übernehmen

8. Verantwortung übernehmen

Ein neuer Hund bringt Verantwortung mit sich. Sorgen Sie für ausreichende Bewegung, Training, Pflege und tierärztliche Versorgung. Bieten Sie Ihrem Hund ein liebevolles Zuhause für ein glückliches und gesundes Leben.

Wo finde ich den perfekten Begleiter?

Die Suche nach dem perfekten Begleiter kann eine aufregende und zugleich herausfordernde Aufgabe sein. Glücklicherweise gibt es verschiedene Möglichkeiten, um den passenden Hund für dich zu finden. Hier sind einige Optionen, die du in Betracht ziehen kannst:

1. Tierheime und Tierschutzorganisationen

Tierheime und Tierschutzorganisationen sind eine gute Anlaufstelle, um einen Hund zur Adoption zu finden. Sie haben oft eine Vielzahl von Hunden verschiedener Rassen und Altersgruppen zur Auswahl. Besuche dein örtliches Tierheim oder suche nach Tierschutzorganisationen in deiner Nähe, um herauszufinden, welche Hunde zur Adoption bereitstehen.

2. Rettungsorganisationen für bestimmte Rassen

Wenn du bereits eine Vorliebe für eine bestimmte Hunderasse hast, solltest du Rettungsorganisationen für diese Rasse in Betracht ziehen. Diese Organisationen konzentrieren sich darauf, Hunde einer bestimmten Rasse zu retten und zu vermitteln. Über das Internet kannst du nach Rettungsorganisationen suchen, die sich auf deine Wunschrasse spezialisiert haben.

3. Online-Adoptionsplattformen

3. Online-Adoptionsplattformen

Im Internet gibt es verschiedene Adoptionsplattformen, auf denen du nach Hunden suchen kannst, die zur Adoption bereitstehen. Diese Plattformen ermöglichen es dir, nach bestimmten Kriterien wie Rasse, Größe und Alter zu filtern. Achte darauf, dass du seriöse Plattformen auswählst und dich über den dort angebotenen Hund gründlich informierst, bevor du eine Entscheidung triffst.

Siehe auch  Wie viel Nassfutter Hund Rechner: Berechnen Sie die richtige Menge Nassfutter für Ihren Hund

4. Züchter

Wenn du eine spezielle Rasse bevorzugst und bereit bist, mehr Geld auszugeben, kannst du auch einen Züchter in Betracht ziehen. Suche nach renommierten und verantwortungsbewussten Züchtern, die gesunde Hunde züchten und gute Bedingungen bieten. Denke daran, dass die Hunde von Züchtern in der Regel teurer sind als die Hunde zur Adoption.

5. Freunde und Bekannte

Manchmal hat jemand aus deinem persönlichen Netzwerk einen Hund, den er nicht mehr behalten kann. Frage deine Freunde, Familienmitglieder oder Kollegen, ob sie jemanden kennen, der einen Hund zur Adoption freigibt. Auf diese Weise könntest du nicht nur einen treuen Begleiter finden, sondern auch einem Hund ein neues Zuhause geben, der dringend eines braucht.

Es gibt viele Wege, um den perfekten Hund zu finden. Egal für welche Quelle du dich entscheidest, nimm dir Zeit, den Hund kennenzulernen und sicherzustellen, dass er zu deinem Lebensstil und deinen Bedürfnissen passt. Wenn du die richtige Wahl triffst, wirst du einen lebenslangen Begleiter finden, der dir viel Freude und Liebe schenken wird.

Tierheime und Tierschutzorganisationen

Tierheime

Tierheime spielen eine wichtige Rolle bei der Vermittlung von geretteten Hunden zur Adoption. Sie nehmen oft Hunde auf, die aus verschiedenen Gründen ihr Zuhause verloren haben, sei es durch Besitzerumstände, Tiermissbrauch oder Vernachlässigung. In Tierheimen werden die Hunde versorgt, medizinisch betreut und darauf vorbereitet, in ein neues Zuhause zu gehen.

Interessierte Personen können sich an ihr örtliches Tierheim wenden, um Informationen über die Hunde zur Adoption zu erhalten. Tierheime führen normalerweise eine Datenbank mit Informationen über ihre verfügbaren Hunde, einschließlich Alter, Rasse, Verhalten und Gesundheitszustand. Sie organisieren auch Besichtigungen und ermöglichen potenziellen Adoptanten, die Hunde kennenzulernen, um die beste Übereinstimmung zu finden.

Tierschutzorganisationen

Tierschutzorganisationen

Es gibt auch verschiedene Tierschutzorganisationen, die sich für den Schutz und das Wohlergehen von Tieren einsetzen. Diese Organisationen können Hunde zur Adoption haben oder zusammen mit Tierheimen arbeiten, um geretteten Hunden eine zweite Chance zu geben.

Tierschutzorganisationen bieten oft Hilfsprogramme und Kampagnen an, um das Bewusstsein für Tierrechte und Tiermissbrauch zu schärfen. Sie setzen sich auch für eine bessere Regulierung und Gesetzgebung zum Schutz von Tieren ein. Durch Spenden und ehrenamtliches Engagement können Menschen dazu beitragen, die Arbeit von Tierschutzorganisationen zu unterstützen und das Leben von Hunden und anderen Tieren zu verbessern.

Beispielhafte Tierheime und Tierschutzorganisationen in Deutschland
Name Website
Tierheim Berlin www.tierschutz-berlin.de
Tierheim München www.tierschutzverein-muenchen.de
Tierheim Hamburg www.hamburger-tierschutzverein.de
Deutscher Tierschutzbund www.tierschutzbund.de
Tierschutzverein Köln www.tierschutz-koeln.de

Die oben genannten Tierheime und Tierschutzorganisationen sind nur einige Beispiele von vielen, die in Deutschland aktiv sind. Es gibt viele lokale und regionale Tierschutzorganisationen, die ebenfalls wertvolle Arbeit leisten und Hunde zur Adoption anbieten. Interessierte Personen können nach ihrer örtlichen Region suchen, um Tierheime und Tierschutzorganisationen in ihrer Nähe zu finden.

Hunde zur Adoption im Internet finden

Das Internet bietet eine breite Palette von Möglichkeiten, um Hunde zur Adoption zu finden. Von spezialisierten Websites bis hin zu sozialen Medien gibt es verschiedene Plattformen, die Adoptionen für Hunde erleichtern. Hier sind einige Möglichkeiten, wie man im Internet nach adoptierbaren Hunden suchen kann:

Tierheim-Websites

Die meisten Tierheime haben ihre eigenen Websites, auf denen sie Informationen über die Hunde, die zur Adoption stehen, präsentieren. Diese Websites enthalten in der Regel Fotos, Beschreibungen und Hintergrundinformationen zu den Hunden. Interessenten können Kontakt mit dem Tierheim aufnehmen, um weitere Informationen zu erhalten und einen Besuch zu vereinbaren.

Tiervermittlungsseiten

Es gibt auch spezielle Websites, die als Vermittlungsplattform für Haustiere dienen. Hier können Tierheime, Tierschutzorganisationen und private Personen Informationen über Hunde zur Adoption veröffentlichen. Interessenten können nach verschiedenen Kriterien wie Rasse, Größe und Alter suchen und sich direkt mit den Vermittlern in Verbindung setzen.

Soziale Medien

Soziale Medien bieten ebenfalls eine Möglichkeit, Hunde zur Adoption zu finden. Viele Tierheime und Tiervermittlungsseiten haben Social-Media-Profile, auf denen sie Informationen über ihre adoptierbaren Hunde teilen. Menschen können diese Profile folgen und sich über aktuelle Updates informieren. Oftmals werden auch Fotos, Videos und Geschichten über die Hunde geteilt, um das Interesse potenzieller Adoptanten zu wecken.

Lokale Anzeigen

Einige Menschen nutzen lokale Kleinanzeigen-Websites oder Zeitungen, um Hunde zur Adoption anzubieten. Es ist wichtig, bei diesen Angebote vorsichtig zu sein und sich darüber zu informieren, woher der Hund stammt und ob die Haltung ethisch vertretbar war. Einige Tierheime und Tierschutzorganisationen bieten auch ihre eigenen Anzeigen in lokalen Medien an, um auf ihre adoptierbaren Hunde aufmerksam zu machen.

Siehe auch  Warum fressen Hunde Gras und was es bedeutet
Vorteile Nachteile
  • Leichter Zugang zu einer großen Anzahl von Hunden, die zur Adoption bereit stehen
  • Möglichkeit, nach spezifischen Kriterien wie Alter, Größe und Rasse zu suchen
  • Bessere Vorstellung von den Hunden durch Fotos, Beschreibungen und Geschichten
  • Einfacher Kontakt zu den Vermittlern
  • Man kann die Hunde vorab nicht persönlich kennenlernen
  • Risiko von Betrugsfällen oder unseriösen Anbietern
  • Eventuell längerer Auktionsprozess oder Wartezeit, bevor der Hund adoptiert werden kann
  • Gewisse Kosten und Gebühren im Zusammenhang mit der Adoption

Es ist wichtig, bei der Suche nach einem Hund zur Adoption im Internet vorsichtig zu sein. Man sollte sich gut über die Quelle informieren, Hintergrundüberprüfungen durchführen und sicherstellen, dass man die Verantwortung für einen Hund übernehmen kann. Mit der richtigen Sorgfalt und Aufmerksamkeit kann man jedoch einen geeigneten Vierbeiner finden und ihm ein liebevolles Zuhause bieten.

Der richtige Hund für mich

Entscheidung treffen

Die Entscheidung für einen Hund als Haustier ist eine große Verantwortung, daher ist es wichtig, den richtigen Hund für sich selbst zu finden. Bevor man sich für eine Adoption entscheidet, sollte man einige wichtige Überlegungen anstellen.

Eigenschaften berücksichtigen

Es gibt verschiedene Faktoren, die bei der Auswahl des passenden Hundes berücksichtigt werden sollten:

  • Größe: Je nach Wohnsituation und persönlichen Vorlieben sollte die Größe des Hundes berücksichtigt werden.

  • Aktivitätslevel: Manche Rassen sind energiegeladen und benötigen viel Auslauf und Beschäftigung, während andere eher gemütlich sind.

  • Pflegeaufwand: Die Pflegeanforderungen wie Fellpflege und regelmäßiges Bürsten können je nach Rasse variieren.

  • Temperament: Manche Hunde sind eher ruhig und geduldig, während andere temperamentvoller und verspielter sind.

Rassen recherchieren

Es ist empfehlenswert, verschiedene Hunderassen zu recherchieren, um ihre Charaktereigenschaften, Bedürfnisse und potenzielle gesundheitliche Probleme besser zu verstehen. Eine Liste von Hunderassen kann dabei helfen, die Suche einzugrenzen.

Kontakt mit Tierheimen aufnehmen

Tierheime und Tierschutzorganisationen sind gute Orte, um nach einem passenden Hund zur Adoption zu suchen. Dort kann man Informationen über verfügbare Hunde erhalten und an Adoptionstagen teilnehmen, um den potenziellen neuen Begleiter persönlich kennenzulernen.

Die Adoption

Wenn man sich für einen Hund entschieden hat, ist es wichtig, alle notwendigen Informationen über den Hund zu erhalten. Es ist eine gute Idee, den Hund vor der Adoption zu besuchen, um eine Verbindung aufzubauen und zu sehen, ob die Chemie stimmt. Vor der Adoption sollten auch Fragen zu Impfungen, Gesundheitszustand und Verhalten gestellt werden. Nach erfolgreicher Adoption beginnt das liebevolle Leben mit dem neuen Familienmitglied.

Die Adoption eines Hundes

Die Adoption eines Hundes kann eine wunderbare Möglichkeit sein, einem Hund ein neues Zuhause zu geben und gleichzeitig das eigene Leben zu bereichern. Hier sind einige wichtige Dinge, die man bei der Adoption eines Hundes beachten sollte:

1. Recherche

Bevor man sich für die Adoption eines Hundes entscheidet, ist es wichtig, gründliche Recherche zu betreiben. Man sollte sich über verschiedene Rassen, ihre Bedürfnisse und ihr Verhalten informieren, um sicherzustellen, dass man den richtigen Hund für seine Lebenssituation findet.

2. Tierheime und Rettungsorganisationen

Ein guter erster Schritt bei der Suche nach einem Hund zur Adoption ist der Besuch örtlicher Tierheime und Rettungsorganisationen. Dort kann man viele Hunde kennenlernen, die ein liebevolles Zuhause suchen. Die Mitarbeiter können einem bei der Auswahl des passenden Hundes beraten und alle Fragen beantworten.

3. Persönliches Kennenlernen

Es ist wichtig, den Hund vor der Adoption persönlich kennenzulernen. Man sollte Zeit mit ihm verbringen, um sicherzustellen, dass man eine gute Verbindung hat und der Hund gut zu einem passt. Einige Tierheime bieten auch Probewochenenden an, bei denen man den Hund für eine begrenzte Zeit nach Hause nehmen kann, um zu sehen, wie er sich im eigenen Umfeld verhält.

4. Kosten und Verantwortungen

4. Kosten und Verantwortungen

Die Adoption eines Hundes bringt auch finanzielle Verantwortungen mit sich. Man sollte die Kosten für Futter, Tierarztbesuche, Training und Versicherungen berücksichtigen. Außerdem braucht ein Hund viel Zeit und Aufmerksamkeit, daher sollte man sicherstellen, dass man diese Verantwortung übernehmen kann.

5. Nach der Adoption

Nach der Adoption ist es wichtig, dem Hund Zeit zu geben, sich an sein neues Zuhause und seine neue Familie zu gewöhnen. Man sollte ihm Liebe, Geduld und Unterstützung bieten und ihm dabei helfen, sich einzuleben. Es ist auch ratsam, eine Hundeschule zu besuchen, um den Hund zu trainieren und eine starke Bindung aufzubauen.

Die Adoption eines Hundes kann eine lebensverändernde Erfahrung sein. Indem man einem Hund ein neues Zuhause schenkt, kann man seinem eigenen Leben mehr Freude und Liebe bringen.

Siehe auch  Lamm mit reis hundefutter dose test

Eine neue Liebe finden

Warum einen Hund adoptieren?

Die Entscheidung, einen Hund zu adoptieren, kann eine der besten Entscheidungen sein, die Sie jemals treffen werden. Hunde sind treue und loyale Begleiter, die viel Liebe und Freude in Ihr Leben bringen können. Indem Sie einen Hund adoptieren, geben Sie ihm auch eine zweite Chance auf ein glückliches Leben.

Wie finde ich den perfekten Hund?

Um den perfekten Hund zu finden, sollten Sie Ihre Bedürfnisse und Ihren Lebensstil berücksichtigen. Überlegen Sie, wie viel Zeit und Aufmerksamkeit Sie Ihrem neuen Haustier widmen können. Denken Sie auch darüber nach, ob Sie einen aktiven Hund wünschen, der gerne spazieren geht, oder ob Sie eher nach einem ruhigen Begleiter suchen.

Die Suche nach einem adoptierbaren Hund

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, einen adoptierbaren Hund zu finden. Tierheime und Tierschutzorganisationen sind gute Anlaufstellen, um nach einem Hund zu suchen. Sie können auch online in verschiedenen Hundeadoptionsportalen suchen.

Adoptionsvoraussetzungen und Prozess

Vor der Adoption eines Hundes müssen Sie in der Regel einige Voraussetzungen erfüllen. Dazu gehören in der Regel ein Besuch des Tierheims, eine Überprüfung der Wohnsituation und möglicherweise auch ein Vorgespräch. Der Adoptionsprozess kann je nach Organisation variieren.

Die Verantwortung eines Hundebesitzers

Die Adoption eines Hundes bringt große Verantwortung mit sich. Als Hundebesitzer müssen Sie sicherstellen, dass der Hund genügend Bewegung, Futter und tierärztliche Versorgung erhält. Sie sollten auch Zeit für die Erziehung und Sozialisierung des Hundes einplanen.

Die Liebe zwischen Mensch und Hund

Die Beziehung zwischen Mensch und Hund ist einzigartig und unersetzlich. Ein adoptierter Hund kann nicht nur ein Haustier sein, sondern auch ein treuer Freund und Familienmitglied. Die Liebe, die ein Hund geben kann, ist bedingungslos und sehr bereichernd.

Fazit

Die Adoption eines Hundes kann Ihnen die Möglichkeit geben, eine neue Liebe in Ihrem Leben zu finden. Überlegen Sie sorgfältig, welche Bedürfnisse Sie und der Hund haben und nehmen Sie sich die Zeit, den richtigen Hund für Sie zu finden. Mit etwas Geduld und Liebe können Sie ein schönes Leben mit Ihrem neuen pelzigen Freund beginnen.

HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN

Wie kann ich einen Hund zur Adoption finden?

Es gibt mehrere Möglichkeiten, einen Hund zur Adoption zu finden. Sie können zum Beispiel lokale Tierschutzvereine oder Tierheime kontaktieren oder Online-Portale nutzen, um Hunde zur Adoption in Ihrer Nähe zu finden.

Wie viel kostet es, einen Hund zur Adoption zu nehmen?

Die Kosten für die Adoption eines Hundes können je nach Tierheim oder Tierschutzverein variieren. In der Regel werden jedoch Gebühren erhoben, die dazu dienen, die Kosten für die Pflege und medizinische Versorgung des Hundes zu decken.

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen, um einen Hund adoptieren zu können?

Die genauen Voraussetzungen können je nach Organisation unterschiedlich sein, aber in der Regel müssen potenzielle Adoptiveltern über ausreichend Zeit, Platz und Ressourcen verfügen, um sich um den Hund kümmern zu können. Außerdem können manchmal Vorabbesuche vom Tierheim oder Tierschutzverein erforderlich sein.

Gibt es bestimmte Rassen, die häufiger zur Adoption stehen?

Es gibt keine festgelegte Regel, aber es kommt oft vor, dass Mischlingshunde häufiger zur Adoption stehen als reinrassige Hunde. Dies liegt daran, dass Mischlinge oft weniger gefragt sind, obwohl sie genauso liebevoll und treu sein können wie jede andere Rasse.

Kann ich den Hund vor der Adoption kennenlernen?

Ja, in den meisten Fällen haben Sie die Möglichkeit, den Hund vor der Adoption kennenzulernen. Sei es durch Besuche im Tierheim oder durch ein Treffen mit dem Hund und dem aktuellen Pflegepersonal oder der Pflegefamilie. Dies gibt Ihnen die Möglichkeit, sicherzustellen, dass der Hund gut zu Ihnen passt und umgekehrt.

Was passiert, wenn ich den Hund nicht behalten kann?

Wenn Sie den Hund aus irgendeinem Grund nicht behalten können, sollten Sie dies dem Tierheim oder Tierschutzverein mitteilen, von dem Sie den Hund adoptiert haben. In den meisten Fällen werden sie versuchen, eine Lösung zu finden und den Hund zurückzunehmen oder einen neuen Platz für ihn zu finden.

Warum ist es besser, einen Hund zur Adoption zu nehmen, anstatt zu kaufen?

Es gibt viele Gründe, warum es besser sein kann, einen Hund zur Adoption zu nehmen. Durch die Adoption helfen Sie einem Hund, ein liebevolles Zuhause zu finden, anstatt in einem Tierheim zu bleiben. Außerdem unterstützen Sie die Arbeit von Tierschutzorganisationen und helfen dabei, die Anzahl der Straßenhunde zu reduzieren. Darüber hinaus erhalten Sie oft einen bereits kastrierten oder geimpften Hund und haben die Möglichkeit, das Leben eines Tieres zu retten.

Video

Heinrich Müller

Heinrich Müller

Heinrich Müller ist ein renommierter Tierexperte aus Deutschland mit einem tiefen Engagement für die Tierwelt. Mit jahrelanger Erfahrung in der Tierpflege, Gesundheitsvorsorge und im Verhaltenstraining ist er der Gründer von HaustiereLeben.net, einer Plattform, die Tierliebhabern weltweit wertvolle Informationen bietet. In seiner Freizeit genießt er Wanderungen in der Natur mit seinem treuen Labrador Max und setzt sich leidenschaftlich für den Tierschutz ein. Heinrich Müller ist davon überzeugt, dass jeder die Fähigkeit hat, eine innige Verbindung zu seinen Haustieren aufzubauen und sie glücklich und gesund zu halten.

Haustiereleben
Logo